KFB Innung

Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach § 4 e Bundesdatenschutzgesetz

Öffentliches Verfahrensverzeichnis gemäß BDSG – was ist das, wer braucht das?

Wir kommen aus aktuellem Anlass auf dieses Thema zu sprechen. In wenigen Monaten wird unser Bundesgesetz durch ein EU-Gesetz abgelöst. Daher hier kurz nochmal die wichtigsten Infos. Sicher haben Sie alles das bereits für Ihren Betrieb bearbeitet und wenn möglich veröffentlicht.

Jedes Unternehmen ist nach Bundesdatenschutzgesetz (BSDG) verpflichtet, die jeweiligen Verfahren, mit denenpersonenbezogene Daten verarbeitet werden, zu dokumentieren und teilweise auch zu melden.
Das Verfahrensverzeichnis dient dazu die Verarbeitung transparenter zu machen und somit den Schutz der Daten zu erhöhen.
Nach §4g ABs. 2 BDSG hat grundsätzlich jeder einen Anspruch auf Einsicht in das Verfahrensverzeichnis.

Was hat das für unsere Betriebe zu bedeuten?
Eine weitere lästige Pflicht, die wir Ihnen aber deutlich erleichtern.

Sie finden im Anhang eine Muster Datei die Sie einfach auf Ihren Betrieb umarbeiten und dann auf Ihre Internet Seite stellen.